Ein Leitfaden für Cinema 4D-Menüs - Animate

Cinema 4D ist ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Motion Designer, aber wie gut kennen Sie es wirklich?

Wie oft benutzen Sie die Registerkarten des Top-Menüs in Cinema 4D? Wahrscheinlich haben Sie eine Handvoll Werkzeuge, die Sie benutzen, aber was ist mit den zufälligen Funktionen, die Sie noch nicht ausprobiert haben? Wir werfen einen Blick auf die versteckten Juwelen in den Top-Menüs, und wir fangen gerade erst an.

In diesem Tutorial werden wir die Registerkarte "Animieren" genauer unter die Lupe nehmen und uns alle Möglichkeiten zur Erstellung von Animationen sowie einige Tipps zur Wiederverwendung von Animationen als Bewegungsclips ansehen.

Diese Tools arbeiten mit dem Zeitleiste auf die Sie mit dem Befehl Fenster Gehen Sie zu Fenster→ F-Kurven-Editor, um die Zeitleiste zu aktivieren.

Jetzt wird's lebhaft

Hier sind die 3 wichtigsten Dinge, die Sie im Menü von Cinema 4D Animate verwenden sollten:

  • Vorschau erstellen
  • Datensatz
  • Bewegungsclip hinzufügen

Vorschau im C4D Animate-Menü erstellen

Haben Sie schon einmal eine schnelle Vorschau Ihrer Szene gerendert? Vielleicht mussten Sie Ihrem Kunden die bisherige Animation zeigen. Wahrscheinlich sind Sie in Ihre Rendereinstellungen gegangen, haben sie auf Viewport Render eingestellt und dann ein Vorschaurendering ausgelöst.

Vielleicht haben Sie vergessen, eine neue Rendereinstellung zu erstellen und stattdessen Ihre aktuell Vielleicht haben Sie die neue Einstellung zwar erstellt, aber dann vergessen, sie zu aktivieren, so dass Cinema 4D mit Ihren endgültigen Einstellungen rendert. Jetzt müssen Sie das Rendern stoppen und die richtige Einstellung aktivieren.

Zum Glück gibt es eine Lösung, bei der ein einziger Tastendruck genügt, um den Vorgang in Gang zu setzen, und die alle potenziellen Fallstricke vermeidet, ohne die Rendereinstellungen zu verändern.

Wählen Sie den gewünschten Vorschaumodus, geben Sie den Bildbereich, das Format, die Auflösung und die Bildrate an, und schon sind Sie im Vorschauhimmel.

Aufnehmen im C4D Animate-Menü

Bei der Animation werden Sie mit Schlüsselbildern arbeiten, die hauptsächlich mit der Option "Aktive Objekte aufzeichnen" erstellt werden.

Die meisten dieser Optionen befinden sich bereits in Ihrer Benutzeroberfläche, und zwar in der Animationsleiste am unteren Rand Ihres Fensters, die übrigens liebevoll "Power Bar" genannt wird.

Lassen Sie uns also besprechen, was diese abgesehen von der Erstellung von Keyframes tun. Standardmäßig setzt Ihre Aufnahmeoption Keyframes für die Position, Rotation und Skalierung Ihres Objekts. Jedes Mal, wenn Sie die Aufnahmetaste drücken, werden drei Keyframes erstellt, eine für jeden dieser Parameter.

Es ist ratsam, die Parameter auszuwählen, die Sie benötigen, da Sie sonst später viel Zeit damit verbringen werden, die zusätzlichen Keyframes zu bereinigen. Sie können dies tun, indem Sie auf die Schaltflächen Position, Rotation und Skalierung klicken, um sie ein- oder auszuschalten.

Dabei ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass es bereits eine standardmäßig deaktivierte Funktion namens Punkt Level Animation Diese Funktion ist sehr interessant, denn mit ihr können Sie tatsächlich einzelne Punkte Ihres Objekts animieren!

Denken Sie daran, dass bei der Verwendung von PLA Ihre Keyframes ALLE Punkte steuern. Es gibt keine Keyframes für einzelne Punkte. Hier geht es also um alles oder nichts. Es mag nicht nach einer großen Sache aussehen, aber nehmen wir an, Sie haben bereits 50 Keyframes in PLA erstellt und müssen nun die Animation eines völlig neuen Punktes anpassen. Sie müssen durch alle 50 Keyframes und passen Sie diesen Punkt jedes Mal an, da er in allen 50 Keyframes an seine ursprüngliche Position zurückkehren wird.

Schauen wir uns nun die Autokeying Wenn Sie diese Funktion aktivieren, werden automatisch Keyframes erstellt, sobald Sie eines der Objekte anpassen. Dies ist eine gute Möglichkeit, Ihre Animation zu blockieren, bevor Sie die F-Kurven in Ihrer Zeitleiste verfeinern.

Bewegungsclip im C4D Animate-Menü hinzufügen

Sie haben eine coole Animation und möchten sie für ein anderes Objekt wiederverwenden? Mit dem Motion-System von Cinema 4D können Sie genau das tun. Wählen Sie das Objekt aus, das Sie in eine wiederholbare Animation verwandeln möchten, und erstellen Sie den Motion-Clip.

Denken Sie an Bewegung Clips Sie haben eine Zeitleiste und Quellanimationen. Sie können sie einfach wie Filmmaterial anlegen und sogar zwischen den Clips "überblenden", um mehrere Animationen miteinander zu kombinieren.

Nehmen wir zum Beispiel diesen animierten Würfel, der sich dreht und dann in die Luft springt, bevor er zum Stillstand kommt.

Klicken Sie auf den Würfel und wählen Sie Animate→ Bewegungsclip hinzufügen. Ein Dialogfeld wird angezeigt, in dem Sie gefragt werden, welche Keyframes Sie speichern möchten. Wählen Sie die von Ihnen verwendeten Eigenschaften aus und klicken Sie auf OK.

Sie werden feststellen, dass der Würfel ein Tag mit 3 Balken hat, was bedeutet, dass er von der Motion-Clip-Timeline gesteuert wird.

Wenn Sie Ihre Timeline geöffnet haben, klicken Sie auf das Symbol, das wie das 3-Balken-Tag auf dem Würfel aussieht. Dadurch wird Ihr Motion-Clip-Editor geöffnet. Wie Sie sehen können, ist der Würfel bereits als Objekt festgelegt und es gibt einen Clip in der Timeline.

Okay, jetzt erstellen wir eine Pyramide, auf die wir dieselbe Animation mit Hilfe der Bewegungsclips anwenden. Zuerst blenden wir den Würfel aus, indem wir die Taste Alt und doppelklicken Sie auf die "Ampeln" für den Würfel, bis sie rot sind.

Klicken Sie auf die Pyramide und ziehen Sie sie bei gedrückter Umschalttaste in den Bewegungsclip-Editor, wo "Bewegungsmodus" steht.

Sehen wir uns nun das Bedienfeld auf der linken Seite an. Hier werden alle Motion-Clips als "Filmmaterial" gespeichert. Klicken Sie auf den Motion-Clip und ziehen Sie ihn in die Zeitleiste für die Pyramide. Achten Sie darauf, dass Sie ihn dort platzieren, wo "Ebene 0" steht.

Jetzt, wo Sie den Bewegungsclip installiert haben, drücken Sie auf "Play" und sehen Sie, wie sich Ihre Pyramide genau so bewegt wie der Würfel!

Noch besser: Wenn Sie in der Zeitleiste auf den Bewegungsclip klicken, haben Sie jetzt die Möglichkeit, auf die Ecke des Clips zu klicken und daran zu ziehen. Schieben Sie sie nach links, um die Animation zu beschleunigen.

Schieben Sie ihn nach rechts und er wird langsamer.

Sie sind nicht auf die ursprüngliche Geschwindigkeit beschränkt, sondern können diese nach Bedarf anpassen, ohne die Keyframes zu berühren!

Um einen Schritt weiter zu gehen, animieren Sie ein anderes Objekt in Ihrer Szene und speichern Sie diese neue Animation als weiteren Bewegungsclip.

Ziehen Sie nun diesen neuen Clip in die Ebene 0 für die Pyramide. Sie haben nun die Möglichkeit, die Animationen ineinander übergehen zu lassen. Sehr schön.

Dies ist ein recht einfaches Beispiel, aber dieses System ist in der Lage, auch Animationen für Charaktere zu speichern. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Mixamo-Animationen auf diese Weise verwendet werden. Sie werden kombiniert, um noch komplexere Charakteranimationen zu erstellen.

x

Übersehen Sie diese Funktion nicht, sie ist wirklich eines der leistungsfähigsten Animationswerkzeuge in Ihrem Gürtel!

Sieh dich an!

Cinema 4D wurde speziell für Motion-Designer entwickelt. Animation ist eine unserer Superkräfte, also vergessen Sie nicht, in dieses Menü einzutauchen und zu lernen, wie Sie diese Kraft für sich nutzen können! Allein das Motion-Clip-System ermöglicht es Ihnen, eine Bibliothek von Animationen zu erstellen, die mit anderen Clips zusammengefügt werden können. Dies kann Ihre Produktivität und Effizienz bei jedem zukünftigen Projekt steigern!

Cinema 4D Basecamp

Wenn Sie das Beste aus Cinema 4D herausholen wollen, ist es vielleicht an der Zeit, einen proaktiveren Schritt in Ihrer beruflichen Entwicklung zu unternehmen. Deshalb haben wir Cinema 4D Basecamp zusammengestellt, einen Kurs, der Sie in 12 Wochen von null auf hundert bringt.

Und wenn Sie glauben, dass Sie bereit für die nächste Stufe der 3D-Entwicklung sind, sollten Sie sich unseren neuen Kurs Cinema 4D Ascent ansehen!


Nach oben scrollen